Jahresrückblick 2020

Das Jahr 2020 neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu. Wie für alle, war es auch für uns kein einfaches Jahr. Nicht nur das neu aufgetretene Corona Virus, welches uns direkt zu Jahresbeginn heimsuchte, schränkte uns im Ausbildung- und Übungsdienst stark ein, sondern auch die Einsatzzahlen stiegen stark an. Um die Einsatzbereitschaft aufrecht zu erhalten, wurden notwendige Hygienemaßnahmen ausgearbeitet und Hygieneartikel beschafft, um uns bestmöglich zu schützen.

Anfang des Jahres stellten wir unseren neuen Gerätewagen-Transport in Dienst. Leider gab es auch hier keine große Einweihung. Ein weiteres Highlight für uns, das große Osterfeuer im Golf-Club St. Leon-Rot, musste leider auch abgesagt werden. Hier stellen wir traditionell zusammen mit unserer Jugendfeuerwehr die Brandsicherheitswache. Gegen Ende April brannte es im Industriegebiet in einer Firma, die Altpapier presst. Hier waren wir insgesamt mehr als 24 Stunden mit weiteren Feuerwehren aus dem Umkreis im Einsatz. Im Juli wurde die neue Einsatzkleidung der Firma Lion Apparel geliefert, welche ein Teil unseres neuen Einsatzhygienekonzeptes darstellt. Nach sehr kurzer Lieferzeit und nachdem alle Jacken und Hosen in unserem Feuerwehrverwaltungsprogramm MP-Feuer eingepflegt wurden, konnten sie an die Kameradinnen und Kameraden ausgegeben werden. Im gleichen Zeitraum kam der für die Trocknung und Imprägnierung der Einsatzkleidung notwendige Industrietrockner. Die Industriewaschmaschine wurde schon im vergangenen Jahr angeschafft. Des Weiteren konnten wir auch von der Firma Alamos GmbH eine Zusatzalarmierung via Smartphones für unsere Einsatzkräfte verwirklichen. Als der Lockdown eintrat, mussten auch wir den Übungsdienst sowie den Jugendfeuerwehrdienst vorerst einstellen. Zwischenzeitlich konnte die aktive Wehr den Übungsdienst unter besonderen Hygienemaßnahmen wieder aufnehmen, die Jugendfeuerwehr stellte den Betrieb jedoch bis Ende 2020 ein. Im August zog ein Unwetter über St.Leon-Rot, welches unsere Bürgerinnen und Bürger, sowie unser Feuerwehrhaus sehr schwer traf. Innerhalb kürzester Zeit liefen annähernd 50 Keller voll. Auch im Feuerwehrhaus lief das Wasser enorm ein. Das Abarbeiten der Einsatzstellen war für uns alleine nicht zu bewältigen. Die Feuerwehren Walldorf, Reilingen und St. Leon halfen uns alles abzuarbeiten. Die Sanierungsmaßnahmen im Keller des Feuerwehrhauses sind noch immer am Laufen. Im gleichen Monat erreichten uns Zuwendungsbescheide für ein HLF 10, welches unser LF 16/12 ersetzen soll, als auch für einen ELW 1, der eins zu eins ersetzt wird. Wir bildeten somit zeitnah Arbeitskreise und begannen zuerst das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 10 und danach den Einsatzleitwagen 1 zu planen. Es kamen verschiedene Aufbauhersteller zu uns vor Ort, um ihre Fahrzeuge zu präsentieren. Ebenso besuchten wir Feuerwehren, die vor Kurzem einen neuen ELW 1 erhielten, um Ideen für das neue Fahrzeug zu sammeln. Im September hatten wir einen Garagenbrand, in dem E-Roller gelagert waren. Wir kühlten die Akkus 24 Stunden in einem Wasserbehältnis. Im November wurde durch Corona auch der Martinumzug abgesagt, bei dem die Jugendfeuerwehr den Zug mit Fackeln begleitet und die Aktiven den Umzug gegen den Verkehr abgesichert hätten. In Sachen Digitalfunk rüsteten wir auch den sogenannten "Tetra Funk" in allen Fahrzeugen und in der Zentrale nach. Wie so einige Veranstaltungen in diesem Jahr wurde zuletzt auch der St. Leon-Roter Weihnachtsmarkt coronabedingt abgesagt. Auch hier wäre der Förderverein der Feuerwehr Rot mit einem Stand vertreten gewesen. Zum Jahresende wurde es dann wieder etwas ruhiger, vermutlich dem neuen Lockdown geschuldet.


Hoffen wir, dass das Jahr 2021 wieder aktiver gestaltet werden kann.

Die Freiwillige Feuerwehr Rot wünscht der Bevölkerung von St. Leon-Rot einen guten Rutsch ins neue Jahr. Möge es für jeden gesund zu Ende gehen und wieder gesund starten.


Abschließend möchten wir uns noch bei der Gemeinde St. Leon-Rot für das entgegengebrachte Vertrauen bedanken und freuen uns auf die kommende Zeit und die Zusammenarbeit.


Eure Freiwillige Feuerwehr Rot


#24stunden7tagefürsieda

#Feuerwehr #Rot

www.ff-rot.de
































Aktuelle Einträge
Archiv

Freiwillige Feuerwehr Rot

Feuerwehr Rot

Tullastraße 2

68789 St.Leon-Rot info@ff-rot.de

Gemeinde St.Leon-Rot

Die freiwillige Feuerwehr Rot ist eine Einrichtung der Gemeinde St.Leon-Rot. Sie wird unterstützt durch den Förderverein Freiwillige Feuerwehr Rot e.V

Förderverein Freiwillige Feuerwehr Rot

Um unsere Feuerwehr materiell und finanziell zu unterstützen wurde der" Förderverein Freiwillige Feuerwehr Rot e.V." gegründet.

Folgen Sie uns auch auf Facebook

  • Facebook Social Icon

© 2017-2020

by Feuerwehr Rot